NEWSLETTER ABONNIEREN 

Generationenhaus Heslach

Ausstellung "Gegen den Strich"



Quelle: Generationenhaus Heslach

Ausstellung "Gegen den Strich" mit provokanten Zeichnungen von Otto Herrmann (1899 - 1995) im Café Nachbarschafft des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach vom 1.10.-25.10.2019

Veranstalter: Otto & Maria Herrmann Stiftung in Kooperation mit dem Gebrüder Schmid Zentrum


Eröffnung am Dienstag, 1. Oktober 2019, 9 bis 12  Uhr im Rahmen des Dienstagsfrühstücks des Gebrüder Schmid Zentrums als interaktive Ausstellung als Auftakt zum großen Quartiersfest "Happy Heslach - wir feiern das Teilen" im Generationenhaus Heslach am 12. Oktober 2019, 12-21 Uhr.


Otto Hermann wollte mit seinen Zeichnungen aus den Nachkriegsjahren auf gesellschaftliche Missstände  aufmerksam machen, die auch heute noch aktuell sind. Das Gebrüder Schmid Zentrum und das MüZe Familienzentrum e. V. möchten mit dem Motto des Festes "Wir feiern das Teilen" ebenfalls auf  kreative Weise zum Mitmachen und Teilen anregen. Die provokanten und aussagekräftigen Zeichnungen des bereits verstorbenen Künstlers  können Sie vom 1. bis zum 25. Oktober im Café Nachbarschafft täglich von 9 bis 20 Uhr besichtigen.


Fotos: Zeichnungen von Otto Hermann


Die Otto & Maria Herrmann Stiftung wird 20 Jahre alt. Sie wurde 1999 auf Initiative von Maria Herrmann gegründet. Das 20-jährige Bestehen ist Anlass für die Ausstellung „Gegen den Strich“ im Generationenhaus Stuttgart-Heslach. Wir freuen uns, in Zusammenarbeit mit dem Gebrüder Schmid Zentrum eine etwas andere Ausstellung präsentieren zu können.

Der Künstler Otto Herrmann (1899-1995) war ein kritischer Zeitgenosse. Er zeichnete mit saloppem Strich und komponierte in seinen Arbeiten gesellschaftliche Situationen in zugespitzter Form. Seine Themen waren soziale Kälte, Neid und Missgunst, aber auch Macht- oder Ränkespiele. Seine Zeichnungen rütteln auf und provozieren. Sie fordern dazu auf, eine Haltung einzunehmen, hinzusehen, wo andere wegschauen – und im besten Fall: Die Situation zu verändern.

Die Ausstellung im Generationenhaus zeigt eine Auswahl dieser Arbeiten. Es sind Tuschpinsel- und  Graphitzeichnungen, die  für die Ausstellung vergrößert und in die Architektur der Räumlichkeiten eingepasst wurden. Die Besucher*innen treffen auf unterschiedliche Charaktere, die ihnen teils lebensgroß im Café Nachbarschafft und im Innenhof begegnen. Alle sind eingeladen, auf die Zeichnungen zu reagieren, zu diskutieren, Kommentare zu hinterlassen. Ziel der Ausstellung ist es, ins Gespräch zu kommen – und ausgehend von den provokanten Szenen Otto Herrmanns die heutige gesellschaftliche Situation zu reflektieren.





Generationenhaus Heslach
Gebrüder-Schmid-Weg 13
70199 Stuttgart
Telefon 0711 674473-0
www.generationenhaus-heslach.de
    IMPRESSUM     DATENSCHUTZ         Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart