NEWSLETTER ABONNIEREN 

Giganten des Königs

bei M22 mit der Markusgemeinde



Quelle: Markuskirche Stuttgart

Am Samstag, 22. September, um 20 Uhr, referiert der bekannte Stuttgarter Historiker Bernhard Leibelt über die „Giganten des Königs“ - Stuttgarts Mammutbäume und andere Geschichten aus Stuttgarts Geschichte.


Sie kommen von weit her, stammen aus einer anderen Zeit und gehören zu den größten Lebewesen der Erde. Die Begeisterung von König Wilhelm I. für diese Giganten war, Mitte des 19. Jahrhunderts, riesig. Deshalb ließ er in Amerika Samen bestellen, woraus die königliche Bau- und Gartendirektion in der Wilhelma 5000 Setzlinge zog, die im ganzen Land ausgepflanzt wurden. Auf dem Gebiet der Markusgemeinde werden Sie einige herausragende Exemplare finden.

Mehr als 40 Bäume stehen seit ca. 160 Jahren im Wernhaldenpark unterhalb der Neuen Weinsteige. Es gibt eine interessante Erklärung dafür,  warum ausgerechnet an dieser Stelle die Mammutbäume gepflanzt wurden.

Außerdem wenden wir uns Stuttgarts Schokoladenseite zu und erfahren mehr über den Mord an der Kammersängerin Anna Sutters im Jahr 1910.
 


    IMPRESSUM     DATENSCHUTZ         Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart