NEWSLETTER ABONNIEREN 

Lesung im Garnisonsschützenhaus

Treffen mit den Anstiftern e.V. an der Friedenslinde



Quelle: Garnisonsschützenhaus

Kriegsende 1945 - Tag der Befreiung vom NS-Regime: Am 8. Mai 1945 endete der zweite Weltkrieg und die Nazi-Diktatur.

Der Jahrestag ist deshalb ein Anlass, für fast 80 Jahre Frieden in Freiheit dankbar zu sein. Der Wunsch nach Frieden war auch der Grund, weshalb der Verein Garnisonsschützenhaus zusammen mit UkrainerInnen und Oberbürgermeister Nopper am 11.11.2022 die  Friedenslinde am Dornhaldenfriedhof gepflanzt hat.

Der Verein Garnisonsschützenhaus lädt deshalb zusammen mit den Anstiftern e.V. dazu ein, uns am 8. Mai um 18:00 Uhr an der Friedenslinde am Dornhaldenfriedhof zu treffen.

Kriegsbilder aus der Ukraine und aus Gaza begleiten momentan unseren Alltag. Was Krieg bedeutet, können uns viele Flüchtlinge, aber nur noch wenige Deutsche aus eigener Erfahrung vermitteln.

Peter Grohmann hat als kleines Kind das Kriegsende in Dresden erlebt. Er wird uns dazu berichten. Ergänzend wird aus einem Schulbuch des Jahres 1950 und aus der Baden-Württembergischen Landesverfassung zitiert und wir werden den Ulli-Thiel-Friedenspreis für Schülerinnen und Schüler vorstellen.

Dazu gibt es Jazzmusik vom Schlossberg-Trio und etwas zum Trinken.

Mittwoch, 8. Mai, 18:00 Uhr
Beginn an der Friedenslinde am Eingang zum Dornhaldenfriedhof, danach an der Remise am Garnisonsschützenhaus


Quelle: Garnisonsschützenhaus

WEITERE WEBSEITEN:Heusteigviertel e.V.Viertelfest Flohmärkte Open Air KinoMartinsumzug Adventszauber