NEWSLETTER ABONNIEREN 

AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.

Räume für die Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe



­Am Dienstag, 21. Mai 2024 um 18.00 Uhr wird sich in den Räumen der Stuttgarter AIDS-Hilfe erstmalig die Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe „Prosecco“ treffen.

Die neue Selbsthilfegruppe bietet einen geschützten Rahmen für schwule, queere, bi-, inter- und transsexuelle Menschen. In diesem können sie über ihre speziellen Herausforderungen im Umgang mit der Erkrankung sprechen und sich gegenseitig unterstützen.


Studien haben gezeigt, dass beispielsweise schwule und bisexuelle Männer nach der Behandlung von Prostatakrebs unzufriedener mit ihrer Lebenssituation und eher von Depressionen betroffen sind als heterosexuelle Männer, da ihren besonderen Bedürfnissen bei der Behandlung nicht Rechnung getragen wird.

Bernd Skobowsky, Mitglied der Geschäftsführung der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V.: „Die AIDS-Hilfe Stuttgart freut sich, dass ein Betroffener auf uns zugekommen ist und uns für diese Thematik sensibilisiert hat. Ein vergleichbares Angebot für die Zielgruppe gibt es nach unserer Kenntnis derzeit nur in Berlin. Zeit, dass es dieses Angebot nun auch für die Region Stuttgart gibt.“

Auch wer keine entsprechende Diagnose aber Fragen zum Thema hat, darf gerne zu uns Kontakt aufnehmen, z.B. Partner*innen und Angehörige der Zielgruppe.

Weitere Informationen zur Selbsthilfegruppe Prosecco

Eine Anmeldung zur Teilnahme an den Gruppentreffen ist erwünscht und über die Homepage möglich.





Aids-Hilfe Stuttgart e.V.
Johannesstr. 19
70176 Stuttgart
Telefon 0711 224690
kontakt_at_aidshilfe-stuttgart.de
www.aidshilfe-stuttgart.de
WEITERE WEBSEITEN:Heusteigviertel e.V.Viertelfest Flohmärkte Open Air KinoMartinsumzug Adventszauber