NEWSLETTER ABONNIEREN 

NaturFreunde in Heslach

Panoramawanderung „Auf roten Socken"



Quelle: NaturFreunde in Heslach e.V.

„Auf roten Socken zu den schönsten Ecken im Stuttgarter Süden“ so lautet das Motto einer Panoramawanderung der
NaturFreunde in Heslach zum Jahresthema der Stuttgarter NaturFreunde: „Lebenswerte Stadt“ am Donnerstag, 19. Juli 2018. 

Im Landschaftspark Wernhalde geht es durch zwei für das Stuttgarter Relief typische Klingen mit Resten von Schluchtwäldern und an den Mammutbäumen von 1860 vorbei über Brücken, Stäffele und Pflastersteine zur Römerstraße, die auf dem Haigst endet.

Die Aussicht vom Santiago-de-Chile-Platz entschädigt für die Mühen des Aufstiegs. Hier wechseln wir auf den „Blaustrümpflerweg“ des Schwäbischen Albvereins und folgen ihm, bis die Leonorenstraße am Elsaweg zum Schimmelhüttenweg abzweigt, wo sich der Blick auf Heslach und rechts auf die Weinberge des Degerlocher Scharrenbergs öffnet.

Kurz vor der Schimmelhütte biegen wir links ab und gehen hinunter ins Tal bis zur Siedlung Eiernest, die im Jahr 1926 nach dem Prinzip der englischen Gartenstadtidee errichtet wurde. Einkehr zum Abschluss im Vereinslokal der Gartenfreunde Heslach neben der Lerchenrainschule

Treffpunkt 17:45 Uhr, Start 18:00 Haltestelle Zellerstraße (Buslinie 43)
Anmeldung nicht erforderlich, Teilnahme außer Verzehr kostenlos
Wanderleitung: Dr. Klaus Hrastnik, Werner Schmidt





NaturFreunde Stuttgart e.V.

www.naturfreunde-stuttgart.de
    IMPRESSUM     DATENSCHUTZ         Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart