NEWSLETTER ABONNIEREN 

Projekt "Seelische Gesundheit"

Einführung in die Meditation



Quelle: Thomaskirche Kaltental

Wir leben in einer Zeit der technischen und sozialen Beschleunigung. Wir stehen ständig unter Druck und fühlen uns oft gehetzt. Wir finden kaum noch zu uns selbst, was bei vielen zu physischen und psychischen Störungen führt. „Burn out“ ist die Folge.

Im Rahmen des Projekts „Seelische Gesundheit – Was der Seele gut tut“ der Thomasgemeinde Stuttgart Kaltental bieten Dr. Gisela Ringwald und Heike Niemeyer eine Einführung in die Meditation an.

An drei Tagen, am 19. und 26. April sowie am 3. Mai jeweils von 19 bis 20.30 Uhr können evangelische und katholische Christen, aber auch kirchenferne Menschen daran teilnehmen.

Die Teilnehmer beginnen mit Körperübungen und sitzen sodann in der Stille, unterbrochen durch langsames meditatives Gehen. Den Abschluss bildet ein Gebet nach dem Schweizer Nikolaus von Flüe („Bruder Klaus“). Durch dieses „Schweigen und Hören“ wollen wir zu uns selbst finden und uns dem göttlichen Geheimnis öffnen. Es versteht sich, dass eine psychologische oder ärztliche Betreuung nicht möglich und jeder Teilnehmer für sich selbst verantwortlich ist. Aber ein Austausch über das Erlebte findet statt, auch gibt es Informationen zum Übungsweg.

Weitere Details gibt es bei Dr. Gisela Ringwald, Telefon 687 11 01 und Heike Niemeyer, Telefon 687 67 96.

Treffpunkt ist der Franziskussaal der katholischen Kirchengemeinde St. Antonius, Burgstraße 29, Stuttgart Kaltental. Bequeme Kleidung und warme Socken sollten mitgebracht werden.





Evangelische Thomaskirche Kaltental
Feldbergstr. 32
70569 Stuttgart
Telefon 0711-684381
Telefax 0711-6 86 82 90
pfarramt.stuttgart.thomaskirche@elkw.de
www.thomasgemeinde-stuttgart.de/
    IMPRESSUM             Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart