NEWSLETTER ABONNIEREN 

Humanistisches Zentrum

„Lieder ohne mich“ mit Roger Stein



Quelle: Humanistisches Zentrum

Einladung für Sonntag, 24. September 2016, 16 Uhr zum Konzert „Lieder ohne mich“ mit dem Liedermacher Roger Stein: Das erste Album des in Berlin lebenden Schweizer Liedermachers mit Songs zwischen Panik und Poesie“ erschien bei Sturm und Klang – dem Label von Konstantin Wecker.


Und tatsächlich verkörpert Roger Stein die neue Liedermacher-Generation 2020. Mitreißendes Musik-Flegel-Entertainment zwischen Comedysongs, Liedermacherei und Post-Romantik. In kraftvoller Vielseitigkeit, mit Selbstironie und Charme, flegelt sich der Pianist und Multiinstrumentalist reimgeladen über Tasten und Texte und gibt zeigefingerlos – aber nicht mittelfingerlos! – eine feurige Anleitung für diszipliniertes Revoluzzertum.


Roger Stein tourt fleißig durch den deutschen Sprachraum, wurde bisher mit dutzenden Preisen aus- und aufgezeichnet und war auch schon mit Größen wie Konstantin Wecker gemeinsam auf Tour. In seinem Solo-Programm „Lieder ohne mich“ zeigt Roger Stein, wie lustig und innig zugleich ein (Wahl)Nachmittag mit Liedern sein kann, wenn man etwas zu sagen hat. In messerscharfer Reimtechnik lotet der Meissner-Drossel-Preisträger die Tiefen von Satire und Poesie aus, zieht simplen Metaphern den Boden unter den Füßen weg und lässt Sprache auf sich selber los und singt ganz nebenbei einen ganzen Chor allein selber vor. Seine Songs lassen in sonniger Sachlichkeit zeigefingerlos Gesellschaftskritik aufblitzen und sind auf angenehme Weise unaufgeregt politisch. Geschickt führt er HipHop-Elemente mit deutscher Liedtradition zusammen und entwirft dadurch einen ganz eigenen Musikstil.

 

Die Konzertpause nutzen wir für die Finissage der Photographie-Ausstellung „Blickwechsel“ von Gary Duszynski im Ausstellungsbereich unseres Hauses.

 

Im Anschluss an das Konzert, besteht dann noch die Möglichkeit bei Getränken aller Art sich die Ergebnisse der Bundestagswahl auf dem Großbildschirm gemeinsam zu Gemüte zu führen…

 

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Mehr Informationen erhalten Sie gerne telefonisch unter 0711 – 649 37 80 oder unter www.dhuw.de.

 


Humanistisches Zentrum Stuttgart, Mörikestr. 14, 70178 Stuttgart

 

 


    IMPRESSUM             Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart