NEWSLETTER ABONNIEREN 

Geschichten aus Stuttgarts Geschichte

Bernhard Leibelt im Generationenhaus



Quelle: Bernhard Leibelt

Ein reich bebilderter, digitaler Vortrag von Bernhard Leibelt mit Geschichten aus Stuttgart, dem Stuttgarter Süden und Westen – organisiert und durchgeführt vom SeniorenNet Stuttgart: am 7. September 2017 um 15.00 Uhr im Rudolf Schmid Saal des Gebrüder Schmid Zentrums im Generationenhaus Heslach. Der Eintritt ist frei.

Im dritten Teil der Stuttgarter Geschichten führt uns Bernhard Leibelt zunächst zum Teehaus auf den Bopser, dem beliebten Ausflugslokal in Aussichtslage. Erbauer war Ernst von Sieglin, ein wohlhabender Waschmittelfabrikant mit interessanter Lebensgeschichte …

Weiter geht es in den Stuttgarter Süden und Westen, Viertel mit besonderem Flair, vor allem auch deshalb, weil viele Gebäude aus der Gründerzeit in diesen Vierteln erhalten geblieben sind. Auch die Kunstepoche des Jugendstils hat dort ihre Spuren hinterlassen, und: es lohnt sich, diesen Spuren nachzugehen …

Zum Schluss beschäftigt uns der „Schicksalsbrunnen“ vor der Oper in Verbindung mit dem Mord an der königlichen Kammersängerin Anna Sutter im Jahr 1910. Stimmt es, dass es einen Zusammenhang zwischen der schrecklichen Tat und dem Brunnen gibt? …


Der Referent Bernhard Leibelt, geboren in Stuttgart, war als Erdkunde-, Biologie-  und Chemielehrer tätig am Zeppelin-Gymnasium in Stuttgart. Seine Vortragsserie „Geschichten aus Stuttgarts Geschichte“ stößt in der Stadt und in der Region auf großes Interesse und darf auch als eine kleine Liebeserklärung an die Landeshauptstadt aufgefasst werden.


    IMPRESSUM             Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart