NEWSLETTER ABONNIEREN 

Garnisonsschützenhaus

Programm an Allerheiligen



Quelle: Verein „Garnisonsschützenhaus – Raum für Stille“

Bis 26. November sind die drei Ausstellungen am Garnisonsschützenhaus geöffnet: Am 1. November, Allerheiligen, gibt es von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr kurze Führungen durch die Ausstellungen und im Rahmen der Hauptausstellung sogar einen halbstündigen Workshop für Kinder und Erwachsene.
 

Im Zentrum steht die Ausstellung „Diesseits vom Jenseits“  über Trauerkultur. Wie wurde vor 100 Jahren getrauert? Welche Trauersymbole gibt es heute noch, ohne dass uns das bewusst ist? Wie trauert man andernorts? Besonders interessant sind die Bräuche in Mexiko zu Allerseelen.
 

Mittwoch, den 1. November um 15 Uhr
Mexikanischer Zuckertotenkopf-Workshop zu Allerseelen für Kinder und Erwachsene mit meinlebenlang*
Der Workshop dauert ca 30 Minuten. Wir verzieren die typisch mexikanischen Calaveras mit bunten Zuckerfarben und dekorieren den Altar der Ausstellung „Diesseits vom Jenseits“ damit. Teilnahme frei, Anmeldung erforderlich unter ms@meinlebenlang.de. Bitte Anzahl und Alter der TeilnehmerInnen angeben. Für Kinder ab 5 Jahren geeignet.

Aber auch die Ausstellung der Friedhofgärtner zur Friedhof- und Bestattungskultur bietet interessante Eindrücke mit aktuellen und historischen Grabmalen, die am 1. November erklärt werden. Daneben gibt es Bildtafeln zur Geschichte der Dornhalde von Bertram Maurer, die in einem eigenen Ausstellungsabschnitt dargestellt ist. Interessierte bekommen Erläuterungen zum Sanierungs- und Nutzungskonzept, das der Verein Garnisonsschützenhaus im September dem Gemeinderat vorgelegt hat.


Der Verein und die Ausstellungsmacher freuen sich auf zahlreiche Besucher.
www.garnisonsschuetzenhaus.de
Die Ausstellungen sind bis zum 26. November 2017 an den Wochenenden geöffnet.
Öffnungszeiten: Fr 15 – 17 Uhr, Sa/So 10 – 17 Uhr Führungen für Schulklassen (ab Klasse 4) wochentags nach Anmeldung unter info@meinlebenlang.


    IMPRESSUM             Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart