NEWSLETTER ABONNIEREN 

Humanistische Gedenkfeier

Totensonntag mit historischem Kammerkonzert



Quelle: Humanistisches Zentrum Stuttgart

Sonntag, 26. November, um 16 Uhr im Humanistischen Zentrum Stuttgart: Historisches Kammerkonzert mit Mayumi Hirasaki, Johannes Heim, Flóra Fabri und Rüdiger Kurz.

Gemeinsam mit den Ehrenamtlichen des Humanistischen Hospizdienst der AWO Stuttgart erinnern wir mit dieser Feier an die Verstorbenen unseres Verbandes wie auch an die durch den Humanistischen Hospizdienst begleiteten verstorbenen Menschen. Musikalisch gestaltet wird die Feier von vier international renommierten Musikern.

Das exquisit besetzte Quartett mit Mayumi Hirasaki & Johannes Heim (Violine), Flora Fábri (Cembalo) und Rüdiger Kurz (Violone) spielen instrumentale Kammermusik des 17.Jhdts. Sowohl solistische als auch Kammermusik der führenden Komponisten Heinrich Ignaz Biber, Johann Heinrich Schmelzer, Georg Muffat, und auch unbekannterer Meister wie dem Stuttgarter Theodor Schwartzkopff bis hin zu exotischem aus der Violone „alla bastarda“ Literatur.

Diese Musik des 17.Jhdts fasziniert durch Ihre Originalität und Ausdrucksstärke. Ihr Klang ist noch lebensnah, manchmal sogar etwas derbe, schwer wie feuchte Erde aber sie liebt auch das tänzerische und oft wirkt eine noch ungezügelte Erfindungskraft in ihr. Die Violine und der italienische konzertierende Geschmack sind in ihrer ersten Blüte, die französische Art als maßgebliche Antipode dazu etabliert sich , der Violone findet aus der Gambenfamilie mit ihren Blüten seinen Weg aus Italien nach (Süd-)Deutschland. Eine formschöpfende und tiefgründige Epoche unserer Musik.

  

Humanistisches Zentrum Stuttgart, Mörikestr. 14, 70178 Stuttgart

 

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten. Mehr Informationen erhalten Sie gerne telefonisch unter 0711 – 649 37 80 oder unter www.dhuw.de.

 


    IMPRESSUM             Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart