NEWSLETTER ABONNIEREN 

Spielen auf der Straße

Basteln, Spielen und Zuhören



Quelle: Internationale Bund e.V.

Am Donnerstag, dem 27.07. wird von 14 Uhr bis 16:30 Uhr der verkehrsberuhigte Bereich der Unteren Straße bespielt. Es gibt verschiedene Angebote für Kinder vom Internationalen Bund (IB), dem MüZe Süd sowie der Mobilen Jugendarbeit Süd.

Das Stadtteilprojekt „KUGEL – Kulturen gemeinsam leben“ bietet in Kooperation mit den Freiwilligen Diensten des IB u.a. einen Slalomlauf an. Mit dem im Gebrüder-Schmid-Zentrum beheimateten MüZe Süd können Becher-Fang-Spiele gebastelt. Zudem gibt es weitere Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten.

Es gibt verschiedene Angebote im Rahmen von „Spielen auf der Straße“ zwischen 14 Uhr und 16:30 Uhr. Ein zusätzliches Highlight ist um 15 Uhr, wenn Dahab Paulos afrikanische Märchen erzählt.

Insgesamt verfolgt die Aktion das Ziel sowohl Kinder und Eltern als auch Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer für das gemeinsame Nutzen der mit den blauen Schildern ausgewiesenen Spielstraßen im verkehrsberuhigten Bereich zu sensibilisieren. Die Aktion „Spielen auf der Straße“ bzw. in verkehrsberuhigten Bereichen gibt es seit den frühen 90er Jahren, entstanden unter anderem durch Aktionen von Elterninitiativen. Die Organisation wird vom Jugendamt Stuttgart geleistet und mit Einrichtungen und Akteuren vor Ort durchgeführt. Der Bezirksvorsteher Herr Raiko Grieb schlug die Untere Straße für die Aktion im Stuttgarter Süden vor.
 

Die Untere Straße liegt zwischen der Möhringer Straße und Böblinger Straße, und wird an der Stelle von der Frauenstraße gekreuzt.

 


    IMPRESSUM             Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart