NEWSLETTER ABONNIEREN 

Humanistisches Zentrum


Quelle: Humanistisches Zentrum Stuttgart

Einladung zur Lesung und Buchvorstellung mit Diskussion: „Pro Humanismus: Eine zeitgeschichtliche Kulturstudie“. Humanismus und Humanistischer Verband – Einige Kontroversen von und mit Dr. habil. Horst Groschopp, Zwickau.

 

Der emeritierte Kulturwissenschaftler und ehemalige Bundesvorsitzende des Humanistischen Verbandes Deutschland, Dr. habil. Horst Groschopp, hat mit seiner in der Reihe „Humanismusperspektiven“ erschienenen Monographie „Pro Humanismus“ die erste umfängliche Kulturstudie zum Humanismus in der „säkularen Szene“ vorgelegt. Mit zum Teil provokanten Positionen werden die Diskussionen des letzten Vierteljahrhunderts am Beispiel einiger Streitfragen wie Weltanschauung, Bekenntnis, Freidenkertradition, Ethik, „Konfessionalität“, Demokratie und Verbandspolitik vorgestellt. Der Autor distanziert sich zudem vom historischen Begriff des „säkularen Humanismus“ und stellt sich gegen jeden „Behauptungshumanismus“.

 

Pro Humanismus: Eine zeitgeschichtliche Kulturstudie. Mit einer Dokumentation. Reihe Humanismusperspektiven, Bd. 1, 287 Seiten, kartoniert, Euro 24.- ISBN 978-3-86569-245-0 erschienen 2016
 

Mittwoch, 12. Juli 2017, 19 Uhr, Humanistisches Zentrum Stuttgart, Mörikestr. 14, 70178 Stuttgart

 

Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Mehr Informationen erhalten Sie gerne telefonisch unter 0711 – 649 37 80 oder unter www.dhuw.de.

 


Humanistisches Zentrum Stuttgart, Mörikestr. 14, 70178 Stuttgart

 

 


    IMPRESSUM             Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart