NEWSLETTER ABONNIEREN 

Vielfalt schafft Gemeinschaft

Kunstprojekt im Generationenhaus



Quelle: mario-pradella-stiftung

"Gemeinsam stark durch Kunst und Musik - Vielfalt schafft Gemeinschaft - ein von der Aktion Mensch gefördertes interkulturelles Musik- und Kunstprojekt der mario-pradella-stiftung am Samstag, 6. Mai 2017, ab 13  Uhr:

Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Handikap präsentieren an diesem Nachmittag ihre künstlerischen Potentiale in vielfältigster Form:
 

  • „Can I help you“ - das interkulturelle Theaterprojekt Props – Place to Play in Stuttgart für Kinder und Jugendliche, (von Props e.V.) eröffnet den kulturellen Nachmittag.
  • „Glücksgefühle - und Frühlingserwachen“- das klassische Klavierkonzert mit feinfühligen Rezitationen von Jörg Christoph Beyerlin versetzt uns in Frühlingsgefühle.
  • Ästhetische Kung-Fu- Tanz- und Kampfkunstchoreographien, vorgetragen von chancengeminderten Jugendlichen unter Leitung von Christoph Rothmund, sind das erfolgreiche Migrationsprojekt vom VfvB e.V. Stuttgart.
  • In eigenen, authentischen Gedichten geben uns Lena Weigelt, Anna-Carolina Gavaldik und Thomas Kopold Anteil an ihren Erfahrungen bei der Bewältigung seelischer Verletzungen junger Menschen, einfühlsam musikalisch begleitet von Birgit Maier Dermann auf der Querflöte.
  • In einer berührenden Bilder- und Fotokunstausstellung von persönlichen Portaits und Fotogrammen zeigen  Thomas Kopold und Leon Böhringer ihre Werke.
  • Als informativer Höhepunkt des Nachmittags ist ein Impulsvortrag mit dem Thema „Vielfalt stärken“ von Magdalena Werner (BIKS Stuttgart) geplant.
  • Die Ausstellung „Seelisch fit in Schule und Ausbildung“ informiert über das bundesweite Schulprojekt zur  Förderung der seelischen Gesundheit und Prävention seelischer Erkrankungen von Jugendlichen. Diese Ausstellung wird von den Regionalgruppen der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart und der Bruderhaus Diakonie Reutlingen präsentiert.
  • Sophia Oster am Klavier und Birgit Maier Dermann mit ihrer Querflöte führen uns musikalisch crossover von Klassikadaptionen über Filmmusiken zu Pop-Evergreens.
  • Um 18.00 Uhr beginnt eine öffentliche TRIALOG - Podiumsdiskussion unter Leitung von Magdalena Werner (BIKS Stuttgart) zum Thema „Grenzgänger zwischen Destruktivität und Kreativität“.


Nach jedem Programmpunkt und zum Abschluss des Nachmittags gegen 17.30 Uhr, bieten Pausen Gelegenheiten für Gespräche und Austausch. Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Gäste stehen Getränke und Snacks bereit.

Ulrich Pradella, Vorstand der mario-pradella-stiftung und Initiator dieser Veranstaltung, wird in gewohnter Form durch das Programm führen. Die seit Jahren von der mario-pradella-stiftung immer wieder neu initiierten Kunst- und Musikveranstaltungen haben ihr Ziel in der Stärkung des Selbstwertgefühles von benachteiligten jungen Menschen. Darüber hinaus fördert die Stiftung wohltätige Projekte der Jugendarbeit.
Auf Grund seines gemeinnützigen und informativ wirksamen Inhalts wird diese Veranstaltung von der Aktion Mensch e.V. gefördert.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

www.mp-stiftung.org


    IMPRESSUM             Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart