NEWSLETTER ABONNIEREN 

Schlaganfall vorbeugen

Gesundheitscheck am Marienhospital



Quelle: Marienhospital

Annähernd 270.000 Menschen erleiden jedes Jahr in Deutschland einen Schlaganfall. Das Marienhospital informiert mit einem Aktionstag am Donnerstag, 4. Mai, von 10.00 bis 13.00 Uhr über Risiken, Warnzeichen und Behandlungsmöglichkeiten der Erkrankung.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Wie erkenne ich einen Schlaganfall? Was kann ich tun, um der Erkrankung vorzubeugen? Wie sieht die bestmögliche Behandlung aus? Darüber und über zahlreiche weitere Themen rund um die neurologische Erkrankung klären Experten der Klinik für Neurologie des Marienhospitals am 4. Mai von 10.00 bis 13.00 Uhr auf. Um 10.00 Uhr, 11.15 Uhr und 12.15 Uhr sind Besucher in der Aula des Bildungszentrums, Eierstraße 55, 70199 Stuttgart, des Marienhospitals zum Vortrag „Risikofaktoren, Warnzeichen und Behandlung des Schlaganfalls“ eingeladen. Referenten sind Dr. Klaus Demuth, Leitender Oberarzt der Klinik für Neurologie, und Dr. Valerio Kuhl, Oberarzt der Klinik für Neurologie. Jeweils um 11.00 Uhr und 12.00 Uhr berichtet Sylvia Marwitz, Diätassistentin und Ernährungsberaterin, darüber, wie mit gesundem Essen einem Schlaganfall vorbeugt werden kann.

 

In der Eingangshalle des Marienhospitals können sich Besucher während des Informationstages verschiedener Gesundheitschecks unterziehen. Es ist möglich, sich den Blutdruck und den Blutzucker messen zu lassen. Auch eine EKG-Ableitung oder die Messung der Sauerstoffsättigung im Blut wird angeboten, ebenso eine Ultraschalluntersuchung der Halsgefäße im Großen Konferenzsaal. Fachärzte, Ernährungsberaterinnen und weitere Expertinnen und Experten beraten an Informationsständen. Die Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Stuttgart-Gerlingen ist mit einem Infostand vertreten.

 


    IMPRESSUM             Webdesign Stuttgart   Grafik Stuttgart